Wanderung über die Pöllatschlucht zum Alpsee - Glücksreisen²
Alpsee halbgefroren Berge
Deutschland,  Natur,  Tagesausflüge

Wanderung über die Pöllatschlucht zum Alpsee

Wenn die Sonne so wunderbar herrlich scheint, muss man einfach das gute Wetter für einen Ausflug ausnutzen. Mit einer Freundin gemeinsam haben wir uns für eine Wanderung beim Alpsee entschieden, die zwar etwas länger, aber nicht ganz so anspruchsvoll sein sollte.

Schloss Hohenschwangau von unten

Geparkt haben wir beim Parkplatz P4, die zu den Königsschlössern in Füssen gehören. Diese Parkplätze sind zwar kostenpflichtig, aber für einen Tag (je nachdem wie lange man steht) kostet es ca. 6 Euro. Bereits unten am Parkplatz kann man schon das Schloss Hohenschwangau erblicken. Vom Parkplatz aus startet man erstmal nach links die Straße entlang bis es rechter Hand beim Gymnasium vorbei den Pöllatweg entlang geht. Nach rechts am Fluss entlang abgebogen, läuft man über eine kleine Eisenbrücke. Der Fluss Pöllat begleitet euren Weg, der zunehmend steiler und anspruchsvoller wird, aber gut zu bewältigen ist. Irgendwann gelangt ihr dann an eine kleine Aussichtsplattform, wo die Pöllatschlucht mit dem Wasserfall und der Marienbrücke gut ersichtlich ist. Der kleine Wasserfall fällt ca. 30m nach unten. Die Brücke wie der Name schon sagt nach der Königin Marie benannt.

Ausblick auf Schloss Neuschwanstein:

Oben wieder angekommen, befindet sich auf der rechten Seite dann das beeindruckende Schloss Neuschwanstein, das viele Besucher/innen in diese Gegend zieht. Falls ihr noch das Schloss Neuschwanstein besichtigen wollt, geht ihr nach rechts, ansonsten geht ihr den Weg weiter nach links. Bald darauf kommt man an einen tollen Aussichtspunkt mit dem Blick ins Tal.

Anschließend kommt ihr an eine Kreuzung, bei der mehrere Wege abzweigen. Es war etwas schwierig herauszufinden, welcher Weg nun der richtige ist. Wir haben den „mittleren Weg“, neben der Beschilderung des Naturschutzgebietes gewählt, der andere hätte bergab geführt. Nun wird der Weg deutlich schmaler und man benötigt Trittsicherheit. Irgendwann könnt ihr auf der rechten Seite von oben auch den wunderbaren Alpsee erblicken, der von oben teilweise eine türkisfarbene Färbung hat. Durch den Wald gelangt ihr immer weiter bergab ins Tal bis hin zum Alpsee.

Wem das noch nicht ausreicht!

Falls ihr noch Zeit und Lust habt (wie wir), könnte ihr noch eine kleine Wanderung um den Alpsee herum machen, der von allen Seiten einfach wunderschön ist.

Insgesamt sind wir ca. 11,5 km gelaufen und haben 4,5 bis 5 Stunden mit einer langen Mittagspause gebraucht.
Bsp: https://www.komoot.de/smarttour/433259

Wichtige Info: Die Marienbrücke sowie auch die Pöllatschlucht sind im Winter geschlossen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.