Frühlingswanderung Osterfeuerkopf Aussicht Ammergebierge
Deutschland,  Natur,  Tagesausflüge

Frühlingswanderung auf den Osterfeuerkopf

Mitte März 2022 erfreute uns das wunderbare Wetter mit vielen Sonnenstrahlen, sodass wir spontan beschlossen wieder eine kürzere Frühlingswanderung zu unternehmen. Zur Abwechslung zu den Ammergauer Alpen entschieden wir uns dieses mal für einen Ausflug ins Münchner Voralpenland. Auch aufgrund der leichten bis mittleren Anstrengung ist diese Wanderung auf den Osterfeuerkopf perfekt für unseren Sonntagsausflug gewesen. 

Frühlingswanderung Osterfeuerkopf Startweg
Frühlingswanderung Osterfeuerkopf Schilder
Frühlingswanderung Osterfeuerkopf Waldweg

Der frühe Vogel startet vom vorderen Parkplatz:

Vom angegebene Parkplatz aus startet man direkt bergauf zum Gipfel. Bei uns war der bereits voll und so mussten wir am hinteren Parkplatz los laufen. Wir liefen die Teerstraße ein Stück entlang noch etwas bergauf bis ein Schild auf der linken Seite die Osterfeuerkopf-Wanderung anzeigte.

Frühlingswanderung Osterfeuerkopf Aufstieg
Frühlingswanderung Osterfeuerkopf Alpenblick
Frühlingswanderung Osterfeuerkopf Aufstieg
Frühlingswanderung Osterfeuerkopf Gipfelkreuz

Zuerst ging es etwas steiler bergauf durch ein kleines Waldstück mit einem schmalen Pfad und vielen Wurzeln. Stück für Stück wurde der Waldweg immer breiter bis es dann in mehreren Serpentinen den Berg hinauf ging. Der Weg ist an sich sehr gut begehbar, in kurzen Passagen etwas steiler und daher auch für Familien und ältere Menschen geeignet. Bald darauf hat man nach ca. 1 Stunde bereits einen wunderbaren Ausblick auf der rechten Seite durch den Nadelwald auf die umliegenden Berge. Hier scheint auch bereits sehr die Sonne auf den Hang und es kann zu späteren Stunden auch sehr warm werden. 

Bald darauf gelangt man an äußeren Rand eines erneuten Waldstücks, das bereits sehr abgerodet und kahl ist. Hier kann sich der Anstieg nochmal etwas ziehen und der Weg wird wieder etwas schmäler, sodass man hier hintereinander gehen muss. Nach zwei, drei weiteren Serpentinen hat man es jedoch geschafft und man läuft noch durch ein kurzes Stück im Pinienwald, das einen Hauch von Toskana mit sich bringt. Hier passiert man bereits den “Osterfeuerberg” mit 1215m bis man weiter den Weg folgt und man schlussendlich oben am sehr beengten Gipfel des “Osterfeuerköpfl” angelangt. 

Rundblick vom Gipfel des Osterfeuerkopf:

Von hier aus hat man eine traumhafte Aussicht auf das Murnauer Moos und den Staffelsee sowie auch die Ammergauer Alpen (z.B. Hörnle). Zudem hat meinen Blick auf Garmisch-Partenkirchen und das Loisachtal. Auf der anderen Seite kann man teilweise bis zur Zugspitze sehen. Hier lässt sich dann gemütlich die Brotzeit oder auch das Gipfelbierchen genießen, bevor man wieder runter muss. 
Direkt am Gipfelkreuz ist etwas wenig Platz, so kann es gerade am Wochenende zur Mittagszeit recht voll werden. Aber auch kurz unterhalb des Gipfelkreuzes ist noch genügend Platz und eine ebenso schöne Aussicht, um seine Brotzeit zu essen. 

Für den Abstieg wählt man die gleiche Route nach unten, so dass man schlussendlich wieder am Parkplatz angelangt. 

Unsere Wanderutensilien:
Deuter_Rucksack_herren27l
Wanderrucksack Herren 27L
Deuter_Rucksack_damen25l
Wanderrucksack Frauen 25L
Erste-Hilfe-Set
Mini Erste-Hilfe Set
Trinkflasche_720Degree
Trinkflasche 720°
Mikrofasertuch
Mikrofasertuch
Carbon_Wanderstöcke
Carbon Wanderstöcke
close
Azoren Chris Jasmin Gang

DU WILLST MEHR?

Trag dich hier für unseren Newsletter ein und verpassen nie mehr einen neuen Beitrag oder sonstige Informationen!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.